Presse Information

27.10.2021
Wandern auf der zertifizierten Ochsenkopfrunde | Winterwandertage im Januar 2022

Die Ochsenkopfrunde gehört als zertifizierter Winterwanderweg ins Programm der kommenden Winterwandertage vom 19. bis 23. Januar 2022. Der vom Deutschen Wanderverband ausgezeichnete Qualitätsweg „winterglück“ ist der erste seiner Art in Deutschland. Auf 19 Kilometer führt die mittelschwere Route durch die tief verschneiten Wälder des Fichtelgebirges. Da man überall einsteigen kann, sind Teilstücke gut machbar: etwa zehn Kilometer am 22. Januar mit je einem Startpunkt in Fleckl und einem weiteren in Bischofsgrün. Das Programm der Winterwandertage gestaltet sich abwechslungsreich mit täglich zahlreichen Wanderungen auch am Abend oder mit Fütterung im Wildpark, mit Heilklima- und Schneeschuhwanderungen sowie Skitouren. Auch für Hundebesitzer gibt es einen ausgiebigen Waldrundgang mit den Vierbeinern. Jede Tour wird von zertifizierten Wanderführern begleitet. Dieses Jahr, Januar 2021, mussten coronabedingt die Winterwandertage abgesagt werden.

Wanderern bietet das Winterwanderwegenetz in der fränkischen Erlebnisregion Ochsenkopf mit seinen Urlaubsorten Bischofsgrün, Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmensteinach rund 40 Kilometer Vergnügen in einer oft kaum berührten Natur. Ein Erlebnis für die ganze Familie ist der rund fünf Kilometer lange Echowaldweg. Bei einem Trompetenspiel können die Wanderer das Echo des Steins mitten in einer Lichtung erleben. Der jüngst zertifizierte Weißmain-Ochsenkopf-Steig, der sich an trockenen Wintertagen gut gehen lässt, führt von Bischofsgrün ausgehend durch das Tal des jungen Mains hinauf zur Weißmainquelle bis zum Gipfel und wieder zurück zum Ausgangspunkt. 

Beliebt sind am Ochsenkopf seit vielen Jahren die Schneeschuhwanderungen, Manfred Sieber führt häufig diese Touren. Er zeigt wie das Stapfen im Schnee funktioniert. „Schneeschuhwanderungen versprechen ein ganz besonderes Naturerlebnis“, betont der Bischofsgrüner. 

Empfehlenswert für Skitourengeher sind zwei neue ausgeschilderte Tourenempfehlungen ausgehend von den beiden Ochsenkopf Talstationen hinauf zum 1024 Meter hohen Gipfel des Ochsenkopfs. Neben Sportloipen für Klassik- und Skatingtechnik halten 100 Loipenkilometern auch landschaftlich reizvolle Wanderloipen bereit. Einmal um den Ochsenkopf herum führt die fast 15 Kilometer lange und überaus beliebte untere Ring-Loipe. Und garantiert ist der Spaß groß auf den Rodelhängen. Davon gibt es gleich mehrere rund um den Namensgeber der Region – Familien kommen dabei auf ihre Kosten. 

Infos: Tourismus GmbH Ochsenkopf, 95686 Fichtelberg, Service-Telefon 09272/97032, www.erlebnis-ochsenkopf.de. Zentrales Schneetelefon 09277 / 1213. 

Zum Skigebiet am Ochsenkopf: 
Das nordbayerische Mittelgebirge gilt als schneesicher, bis Ende März schwingen und skaten die letzten Skifahrer auf der Nordseite am Ochsenkopf. Das Skigebiet rund um den 1024 Meter hohen Namensgeber der Erlebnisregion ist eine in ihrer Tradition verwurzelte und gleichzeitig moderne Wintersportdestination für Familien und ruhesuchende Winterurlauber. Winterliche Vielfalt inmitten einer intakten Natur ist angesagt: zehn Pistenkilometer, 100 Kilometer präparierte Loipen, ein umfangreiches Netz geräumter Winterwanderwege, zwei Rodelbahnen, ein Snowboardpark, zwei Seilbahnen, elf Schlepplifte sowie zwei große Skischulen mit 140 Skilehrern inklusive Ski- und Snowboardverleih.

Fichtelberg / Lauingen, 27. Oktober 2021

Bilddaten zum Download im Bildarchiv








<- Zurück zu: Presse

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:

Heiss Public Relations
Agentur für Kommunikation
Albertus Magnus - Siedlungsring 63 | D-89415 Lauingen a.d. Donau

Tel. +49 9072 9227-50 (NEU!) 
presse@heiss-pr.de
www.heiss-pr.de