Presse Information

31.07.2018
Outdoorurlaub: Wandern zur Quelle des Weißen Mains

Wandern zur Weißmainquelle

In der Erlebnisregion Ochsenkopf, benannt nach dem 1024 Meter hohen Ochsenkopf und nach dem 1053 Meter hohen Schneeberg zweithöchster Berg Nordbayerns, bahnen sich Bäche und Flüsse in alle Himmelsrichtungen ihren Weg. Vor 300 Jahren wurde die Quelle des hier noch jungen Mains mit Granitquadern mehrmals in Folge gefasst. Gut ausgeschildert ist der Naturpfad „Oberes Weißmaintal“, ein leichter, knapp sieben Kilometer langer, mit Lehrtafeln ausgestatteter Rundweg ab Bischofsgrün. Er erschließt auf familienfreundlichen Wegen das Gebiet des nach dem einstigen Bayreuther Markgrafen Friedrich von Brandenburg benannten Fürstenbrunnens. 

Beinahe hufeisenförmig ist das Gebirge durch das die Wasserscheide zwischen Nordsee und Schwarzem Meer verläuft. Der Weiße Main mit seiner Quelle am Ochsenkopf fließt nach Westen, vereinigt sich mit dem Roten Main zum Main und mündet später in den Rhein. Die Naab entspringt ebenfalls direkt am Ochsenkopf und fließt südlich in die Donau. Die Saale kommt am Waldstein ans Licht und erreicht in nördlicher Richtung die Elbe. Am Schneeberg liegt die Egerquelle. In Tschechien gibt der Fluss der Stadt Eger ihren Namen und fließt in Leitmeritz ebenfalls in die Elbe. Landschaftlich reizvoll ist der 50 Kilometer lange Eger-Wanderweg mit wunderbaren Ausblicken nach Böhmen. Er führt von der Egerquelle am Weißenstädter See vorbei über Röslau bis nach Fischern.

Rund um den Ochsenkopf führen zwischen den vier Gemeinden Bischofsgrün, Fichtelberg, Warmensteinach und Mehlmeisel gut ausgeschilderte Wander- und Radwege auf den Gipfel. Wer es bequemer mag, nimmt eine der beiden Seilschwebebahnen: entweder vom südlich gelegenen Fleckl aus oder nördlich von Bischofsgrün. Im Bischofsgrüner Fichtelgebirgsvereins stehen 17 zertifizierte Wanderführer mit Rat und Tat zur Seite. Bis Ende Oktober bieten sie jeden Mittwoch und Sonntag geführte Wanderungen an. Ein umfassendes Tourenportal finden Interessiere auf der Internetseite der Erlebnisregion Ochsenkopf.

 

Weitere Infos:
Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf, 95686 Fichtelberg, Telefon +49 9272 / 97032, www.erlebnis-ochsenkopf.de.

 

Zur Erlebnisregion Ochsenkopf
Die Erlebnisregion Ochsenkopf ist eine Ganzjahresdestination im Hohen Fichtelgebirge mit Naturerlebnissen für Wanderer, Sportler, Naturbegeisterte und Familien. Rund um den 1.024 Meter hohen Ochsenkopf laden sommers Radel- und Wanderwege, Downhillstrecken für Biker, ein Hochseilgarten, ein neuer Alpine Coaster und der Ziplinepark für Adrenalinsüchtige ein. Spannend sind die Besuche im Wildpark Waldhaus Mehlmeisel, im Wolfsgarten oder im Freilandmuseum Grassemann. 

Fichtelberg / Lauingen, 31. Juli 2018








<- Zurück zu: Presse

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:

Heiss Public Relations
Agentur für Kommunikation
Albertus Magnus - Siedlungsring 63 | D-89415 Lauingen a.d. Donau

Tel. +49 9072 9227-50 (NEU!) 
presse@heiss-pr.de
www.heiss-pr.de