Wandern rund um den Ochsenkopf im Naturpark Fichtelgebirge

Am Ochsenkopf (1.024 Meter) und Schneeberg (1.053 Meter), den höchsten Erhebungen Frankens, kommen Wanderer auf ihre Kosten. Hier warten Naturerlebnisse, die ihresgleichen suchen. Gelegen im Naturpark Fichtelgebirge, laden die vier Gemeinden Bischofsgrün, Fichtelberg, Warmensteinach und Mehlmeisel ein zu gemütlichen Wanderungen. Vorbei an imposanten Felsriesen geht man häufig entlang an stillen Bergbächen hin zu deren Ursprung - den Quellen von Main, Saale, Eger und Naab. 

Geschichte erLeben, Wellness-Wandern und Geocaching

Neben zertifizierten Wanderwegen wie der Fränkische Gebirgsweg kommt die ganze Familie auf Themenwanderwegen mit interessanten Informationen zur Region, ihrer Geschichte und Besonderheiten auf ihre Kosten. 

  • Fränkischer Gebirgsweg“: mit einer Gesamtlänge von 420 Kilometern, führt er hoch hinaus in der Ochsenkopfregion 
  • Goetheweg: mit einer Länge von 5 Kilometern über den Weißmainfelsen an der Weißmainquelle vorbei zum Ochsenkopfgipfel
  • Jean-Paul-Wanderweg: Der biografische Weg Johannes Paul Friedrich Richters verbindet die vier Landkreise Wunsiedel, Hof, Bayreuth und Kulmbach und damit 22 Städte und Gemeinden und informiert über das Leben und Werk dieses einzigartigen Dichters.
  • Glaswanderweg/Bergbaugeschichtliche Wanderweg: Themenwanderung in eine längst vergangene Epoche
  • Wellness-Wander-Weg: Verbindung der vier Gemeinden am Fuße des Ochsenkopfgipfels über 40 Kilometer. An schönen Aussichtspunkten entlang des Weges laden bequeme Holz-Liegen zum Verweilen ein.
    Familien, die die Region etwas spannender erleben wollen, können den Weg zum Geocachen verwenden. So macht die Wanderung mit der GPS-unterstützten Schatzsuche auch den Kleinsten richtig Spaß. 
  • Jägersteig: ca. 4,1 km langer Wanderpfad bei Warmensteinach, der über weite Strecken seinen steigartigen Charakter behalten hat und nur abschnittsweise über befestigte Waldstraßen führt.

 

Weitere Touren finden Sie im digitalen Tourenportal

Wanderzentrum Bischofsgrün

Wandern im einzigen Heilklima-Park Nordbayerns 

Bischofsgrün gehört bereits seit 1992 zum kleinen exklusiven Kreis Heilklimatischer Kurorte in Deutschland. Der Heilklimapark Bischofsgrün bietet auf 26,3 km Streckenlänge die ideale Möglichkeit, in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen etwas für die persönliche Gesundheit und Fitness zu tun. Ein wohltuendes Klima, gezielte Bewegung und eine traumhafte Bilderbuchlandschaft – diese drei Komponenten des Heilklima-Wanderns bringen Körper und Geist auf Vordermann.

 
In der Ortgruppe des Bischofsgrüner Fichtelgebirgsvereins stehen 17 zertifizierte Wanderführer und -führerinnen mit Rat und Tat zur Seite. Von Mai bis Ende Oktober finden jeden Mittwoch und Sonntag geführte Wanderungen statt.  

Wanderkarte Ochsenkopf – Public Press - Maßstab 1:25.000

Dass die Erlebnisregion Ochsenkopf im bayerischen Fichtelgebirge ein echtes Eldorado für Aktivurlauber ist, zeigt ein Blick in den Kartenteil: Neben klassischen Wanderwegen sind dort auch Mountainbikerouten und 17 Nordic Walking-Strecken markiert. Ähnliches gilt für die Nebenkarte auf der Rückseite, die zusätzlich die Region um Wunsiedel für Aktivurlauber präsentiert. Dort finden sich auch redaktionelle Infos über die Mittelgebirgsregion mit ihrer einmaligen Natur und ihren Ausflugszielen. 

Gebietsgrenzen:
Norden: Markt Zell
Osten: Bad Alexandersbad
Süden: Mehlmeisel
Westen: Gefrees

Preis: 5,99 €  inkl. 7% MwSt.    Die Ochsenkopf Gästekartenermäßigung beträgt € 1.
Erhältlich in den Tourist Informationen.