Presse Information

07.12.2016
Auf die Bretter fertig los! Skifahren ab 9. Dezember: Nordbayerns längste Piste am Ochsenkopf

Naturverbunden am Ochsenkopf: Skisaison vorverlegt auf 9. Dezember. Ski- und Snowboardkurse gibt es für Klein und Groß

Knackig kalte Nächte haben für eine gute Schneelage im Norden Bayerns gesorgt. Der Skibetrieb beginnt in der Erlebnisregion Ochsenkopf schon an diesem Wochenende 9./10./11. Dezember. An den Klausenliften geht es freitags los, am Samstag und Sonntag sind auch die Ochsenkopf Seilbahnen (Nord und Süd) geöffnet. Die Ski-Opening-Party findet wie geplant am folgenden Wochenende 16./17./18. Dezember statt. Wintersportler jeglicher Couleur kommen dabei auf ihre Kosten. Günstig ist das Skifahren zum Kindertarif am Freitag und die freie Fahrt für Kinder bis 17 Jahren am Sonntag an den Klausenliften (in Begleitung eines zahlenden Elternteils). Test- und Leihmaterial gibt es ausreichend für Alpinskifahrer, Skilangläufer und Snowboarder. Mehrere Après-Ski-Partys laden an diesen Tagen zum gemütlichen Ausklang des Skitages.

Das charmante Skigebiet lockt Skianfänger und Familien auf Nordbayerns längste Skipisten, lädt auf leisen Routen zum Schneeschuhwandern ein, bietet Jung und Alt viel Spaß auf den Rodelbahnen und verspricht Snowboardfahrern Action pur. Das Angebot ist groß: zehn Pistenkilometer mit dreizehn Liftanlagen, 80 Kilometer präparierte Loipen, zahlreiche geräumte Winterwanderwege, zwei Rodelbahnen, ein Snowboardpark, zwei Seilbahnen, zwölf Schlepplifte sowie zwei große Skischulen mit 140 Skilehrern inklusive Ski- und Snowboardverleih. Die vier Wintersportorte Bischofsgrün, Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmensteinach bieten ein gutes Übernachtungsangebot und bis Ende März liegt meist ausreichend Schnee. Die Seilbahn Ochsenkopf Nord ist während der Skisaison ab 10. Dezember 2016 täglich von 9 bis 16 Uhr in Betrieb. Und die Skischulen beginnen mit Ski- und Snowboardunterricht am 25. Dezember. 

Der neue Ochsenkopf Skiguide 2016/17 informiert zum Wintersportgebiet. Eine 2-tägige Verbundkarte „Ochsenkopf-Plus“ macht das alpine Skifahren attraktiv: Die Karte berechtigt am Erwerbstag zur Liftbeförderung in dem Skigebiet, an dem die Karte gekauft wurde und am Folgetag in einem Skigebiet nach Wahl. Erwachsene zahlen für die zwei Tage 27 Euro pro Person, Kinder 22 Euro. 


Weitere Infos: Tourismus GmbH Ochsenkopf, Service-Telefon 09272 / 97032, www.erlebnis-ochsenkopf.de.

 

Fichtelberg / Lauingen, 7. Dezember 2016

 

 

 

 

 

 








<- Zurück zu: Presse

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:
Heiss Public Relations, Susanne Heiss
80798 München, Georgenstr. 134
Tel. 089/ 27 29 93 -22, Fax -34
presse@heiss-pr.de