Presse Information

26.09.2017
Der neue Jägersteig Warmensteinach: Jahrzehntelang war er vergessen

Der neue Jägersteig ist ein historischer Verbindungsweg

Ein in Vergessenheit geratener Steig in der Erlebnisregion Ochsenkopf im Fichtelgebirge ist jetzt wiederbelebt und komplett ausgeschildert worden. Der Jägersteig war einst ein Verbindungsweg zwischen Warmensteinach und Sophiental. Ein blauer Punkt auf weißem Grund führt jetzt Wanderer auf dem neuen 4,7 Kilometer langen historischen Steig durch eine naturbelassene Region mit dichten Fichtenwäldern. Über weite Strecken hat er seinen steigartigen Charakter behalten und nur abschnittsweise geht es über befestigte Waldwege. Zudem lockt er mit schönen Aussichten auf den nahe gelegenen Ochsenkopf. Mit 1.024 Metern ist er der Namensgeber der Region.

Unterwegs auf dem Jägersteig gelangt man zur Hohen-Wacht, wo sich ein kleiner Abstecher zur unterhalb stehenden Wellness-Liege lohnt mit Blick ins Tal der Warmen Steinach. Zurück auf dem Jägersteig geht es vorbei an beeindruckenden Felsen über den Wenzels-Ruh genannten Ruheplatz bis zum Lochbach, wo der von Warmensteinach aus kommende Hühnleinsweg erreicht wird auf dem man weitergehen kann nach Sophienthal oder zurück nach Warmensteinach an den Ausgangspunkt. 

Der Jägersteig ist neben zahlreichen Themenwegen wie dem Wellness-, Echowald- und Glaswanderweg oder dem Bergbaugeschichtlichen Wanderweg ein weiteres Angebot für Halb- und Ganztagestouren rund um den Ochsenkopf. Begehbar sind viele der Wege auch im Winter, weshalb die Region am Ochsenkopf zum Austragungsort des 3. Deutschen Winterwandertag des Deutschen Wanderverbandes (DWV) gewählt wurde. Vom 17. bis 21. Januar 2018 richten die vier Gemeinden Bischofsgrün, Fichtelberg, Warmensteinach und Mehlmeisel zusammen mit dem Fichtelgebirgsverein diese Wandertage aus. 

WEITERE INFOS: Tourismus GmbH Ochsenkopf, Telefon 09272 / 97032, www.erlebnis-ochsenkopf.de. Direkt zum Opens external link in new windowFlyer Jägersteig. 


ZUR ERLEBNISREGION OCHSENKOPF
Die Erlebnisregion Ochsenkopf  ist eine  Ganzjahresdestination im Hohen Fichtelgebirge mit Naturerlebnissen für Jung und Alt. Rund um den 1024 Meter hohen Ochsenkopf laden sommers Radel- und Wanderwege, Downhillstrecken für Biker, ein Hochseilgarten, eine Sommerrodelbahn und neuerdings ein Ziplinepark oder das Waldhaus Mehlmeisel mit einer Einführung ins Ökosystem Natur ein. Winters lockt ein überschaubares Skigebiet mit alpinen Skiabfahrten, Langlaufloipen und Rodelbahnen. Die vier Gemeinden Bischofsgrün, Fichtelberg, Warmensteinach und Mehlmeisel am Fuße des Okos, wie ihn Einheimische liebevoll nennen, bieten mit ihren Hotels und Ferienwohnungen preisattraktiven Urlaub für Wanderer, Sportler und Familien an.


Bischofsgrün / Lauingen, 26. September 2017








<- Zurück zu: Presse

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:

Heiss Public Relations
Agentur für Kommunikation
Albertus Magnus - Siedlungsring 63 | D-89415 Lauingen a.d. Donau

Tel. +49 9072 9227-50 (NEU!) 
presse@heiss-pr.de
www.heiss-pr.de